Fandom

Banjo-Kazooie Wiki

Banjo-Kazooie

485Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Lesenswert! Dieser Artikel gibt viele Imformationen über Banjo-Kazooie wieder und ist somit als sehr lesenswert eingestuft worden, deshalb lohnt es sich auf jeden Fall den Artikel durchzulesen.


Banjo-Kazooie ist ein erfolgreiches Videospiel für das Nintendo 64 vom Genre der dreidimensionalen Jump 'n' Runs. Das Spiel wurde von dem britischen Software-Studio Rare, damals ein Zweithersteller für Nintendo, entwickelt und im Frühjahr 1998 von Nintendo publiziert. Im Spiel steuert der Spieler den anthropomorphen Bären Banjo, der seine kleine Schwester Tooty aus dem Gewahrsam der Hexe Gruntilda befreien muss. Begleitet wird er dabei von Kazooie, einer roten Vogeldame, die stets in Banjos Rucksack verweilt. Das Spiel verkaufte sich über 2 Millionen mal.

Es gilt neben Spielen wie Goldeneye 007, Perfect Dark, Conker’s Bad Fur Day und Donkey Kong 64 als eins der qualitativ besten von Rare entwickelten Spiele für das Nintendo 64. Ihm werden viele Ähnlichkeiten zu dem früheren, Genre-verwandten Titel Super Mario 64 zugesprochen.

Zwei Jahre später, im Jahr 2000, brachte Rare den offiziellen Nachfolger Banjo-Tooie auf den Markt, auch für den Nintendo 64.. Das Spiel erhielt ebenfalls sehr positive Kritiken, da es vom Gameplay, Soundtrack, etc. alles vom Vorgänger übernahm und einige Aspekte ausbesserte, die in Banjo-Kazooie noch bemängelt wurden.

2003 und 2005 erschienen zwei Ableger für den Game Boy Advance, Banjo-Kazooie: Gruntys Rache und Banjo-Pilot. Banjo-Kazooie: Gruntys Rache bekam weitaus positive Kritiken, da es viele Gameplay-Elemente aus Banjo-Kazooie und Banjo-Tooie übernahm und die Entwickler versuchten, möglichst viel aus dem alten GBA herauszuholen, auch wenn es mit seinen beiden Vorgängern nicht konkurrieren kann. Der Fun-Racer Banjo-Pilot allerdings bekam schlechtere Kritiken, da er nur für den kurzen Spaß dient und nicht viel zu bieten hat.

2008 erschien dann der offizielle dritte Teil der Serie: Banjo-Kazooie: Schraube Locker. Da zu diesem Zeitpunkt bereits die Rechte Rares bei Microsoft lagen, erschien das Spiel für die XBox 360. Kritiker sagten, dass es an sich ein gutes Spiel sei, jedoch wurde auch von Fans stark bemängelt, dass es nur wenige bis gar keine Elemente aus dem Vorgänger übernommen hat - Bei dem Spiel handelte es sich um ein reines Rennspiel, und auch das optische Aussehen sehr vieler Charaktere einschließlich der beiden Hauptprotagonisten Banjo und Kazooie wurde komplett überarbeitet, was bei Fans unterschiedlich gut ankam.

2009 erschienen noch für die XBox Live Arcade Remakes zu Banjo-Kazooie und Banjo-Tooie. Diese beiden Versionen besitzen unter anderem eine höhere Graphik und das in der N64-Version fehlgeschlagene Stop 'n' Swop-Feature wurde ausgebessert.

Handlung Bearbeiten

Das Spiel beginnt mit einer Introsequenz, in der die Hexe Gruntilda ihren Zauberkessel Dingpot fragt, wer die Schönste im ganzen Land sei. Um seine Herrin nicht zu kritisieren, behauptet er, sie hätte das schönste Aussehen, doch schließlich kann er die Wahrheit nicht länger vor ihr verbergen und gibt zu, dass Banjos Schwester Tooty in Wahrheit die Schönste im ganzen Land ist. Diese Behauptung lässt Gruntilda derartig in Zorn geraten, dass sie sich kurzerhand ihren Besen schnappt, zu Banjos Haus fliegt und Tooty in ihr Reich entführt.

Banjo hat zu dieser Zeit noch tief und fest geschlafen und daher nichts vom Vorfall mitbekommen, der treue Maulwurf Bottles jedoch hat das Geschehen zufällig mit eigenen Augen beobachtet. Als das Duo davon erfährt, beschließen sie, in Gruntildas Reich aufzubrechen und Tooty zurückzuholen. Allerdings werden sie von Bottles gewarnt, dass es sich bei der Aktion nicht um einen Ausflug handle und viele Gefahren auf sie lauern.

Daraufhin beginnt das eigentliche Spiel: Die Hauptaufgabe besteht darin, Tooty aus den Fängen der bösen Hexe Gruntilda zu befreien, welche den Plan hat, Banjos Schwester mithilfe einer Maschine die Schönheit zu stehlen. Um die Rettungsaktion zu bestehen, müssen sich Banjo und Kazooie durch neun Welten schlagen und dort Puzzlos und Noten sammeln, um mit diesen Items immer tiefer in Gruntildas Reich vordringen zu können.

Nach mehreren gescheiterten Versuchen von Gruntilda, das Duo aufzuhalten, erwartet sie am Ende des Spiels ein erbitterter Kampf auf der Spitze ihres Turms. In diesem Endbosskampf werden fast alle Moves gefordert, die Banjo und Kazooie im Laufe ihres Abenteuers erlernt haben, einschließlich das Fliegen und sogar die goldenen Federn werden zwingend benötigt.

Am Ende des Kampfes wird Gruntilda von ihrem Turm gestürzt, woraufhin sie am Boden gewaltsam aufschlägt und von einem schweren Stein eingeschlossen wird, der so schwer ist, dass selbst ihr treuer Diener Klungo ihn nicht entfernen kann. Dort wird sie lange Zeit verweilen, bis sie im Nachfolger Banjo-Tooie von ihrem Schicksal erlöst wird.

Welten in Banjo-Kazooie Bearbeiten

In Banjo-Kazooie starten der Bär Banjo und die Vogeldame Kazooie ihr Abenteuer am Spiral Mountain. Eine Brücke am Spiral Mountain verbindet diesen Berg mit dem Wohnort von der bösen Hexe Gruntilda, Gruntildas Reich. Von Gruntildas Reich aus sind 9 weitere Level betretbar:

Nach dem Level Click Clock Wood müssen Banjo und Kazooie außerdem noch das Grunty's Furnace Fun bestehen, eine Quizshow der Hexe Gruntilda, bevor sie zum Endkampf gegen Gruntilda antreten können.

Anderes Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„Banjo-Kazooie“
Banjo-Kazooie
Spiele
Banjo-Kazooie - Banjo-Tooie - Banjo-Kazooie: Grunty's Revenge - Banjo-Pilot - Nuts & Bolts


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Banjo-Kazooie“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 21.04.2008 (Permanentlink) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki